Dehnübungen

Das Dehnen der Muskeln gehört für viele Sportler mit zum Fitness Trainingsplan. Während bei Gymnastik und Tanz das Dehnen schon vor der Belastung wichtig ist sollten Läufer die Dehnübungen erst ausführen, wenn sie schon warm sind. Mediziner sind sich nicht einig, ob das Dehnen wirklich sein muss oder nicht. Viele Sportler hingehen schwören auf diesen Zusatz. Für Menschen mit Muskelverkürzungen ist das Dehnen ebenfalls wichtiger Bestandteil des Alltags, um die Muskeln zu strecken.
Nicht dehnen sollten Sportler mit Überbeweglichkeit, auch Sportler mit sehr langer und intensiver Belastung (z.B .Marathonläufer).
Wer Dehnübungen ausführt der sollte darauf achten, nicht nur die belastete Muskulatur zu dehnen. So sollten Läufer neben den Beinen auch Oberkörper, Schultern und Rumpf nicht vernachlässigen, denn die optimale Körperhaltung des ganzen Körpers trägt zur Lauftechnik bei.
Auch für ältere Menschen, die ihre Muskeln und Gelenke fit halten möchten, sind nach den Fitnessübungen für Zuhause die Dehnübungen wichtig.
Hier einige Übungen für verschiedene Körperpartien:

•    Für die Oberschenkelvorderseite mit geschlossenen Füßen aufrecht hinstellen. Dann ein Bein nach hinten anwinkeln und den Fuß hinten greifen. Das Knie wird nach hinten gedrückt und das Becken nach vorn geschoben, bis ein leichtes Ziehen spürbar ist. Etwa 20 Sekunden ausharren und dann das Bein wechseln.
•    Für Schultern, Arme und seitliche Rumpfmuskulatur eignet sich die Folgende Übung. Etwa schulterbreit Hinstellen und die Arme über dem Kopf zusammen halten. Anschließend mit dem Oberkörper zur Seite lehnen und die Arme auch nach unten drücken. Nach 20 Sekunden die Seite wechseln.
•    Auch der Rücken sollte gedehnt werden. Dazu im Schneidersitz auf den Boden setzten und die Arme weit über dem Kopf ausstrecken. In dieser Position wiederum 20 Sekunden verharren, dann zur Entspannung den Oberkörper nach vorne Einrollen und die Übung wiederholen.

23. März 2012Permalink Leave a comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>