Der beliebte Fitnesssport Jogging

Auf die Plätze, fertig, los! Joggen ist der ideale Sport, wenn es darum geht, Fett abzubauen und die Ausdauer zu stärken. Es wird keine teure Ausrüstung benötigt, man muss sich in keinem Verein anmelden und auch sonst kann jeder gesunde Mensch eigentlich sofort losstarten. Bereits 10 Millionen Deutsche schnüren regelmäßig Ihre Joggingschuhe – wann fangen Sie damit an?

Flexibel und unkompliziert

Jogging ist auch deswegen so ein idealer Sport, weil Sie überall loslaufen können, egal wo Sie gerade sind. Viele Sportarten scheitern oft an Ihrem Aufwand – beispielsweise, weil man erst an einen geeigneten Platz fahren oder Zubehör befördern muss. Bequeme Kleidung und ein Paar gute Laufschuhe genügen schon und Sie können direkt an der Haustür mit dem Laufen beginnen.
Sofern Sie nicht Probleme mit den Kniegelenken haben, ist Joggen der ideale Sport, um Herz und Muskeln zu stärken und den Kreislauf in Schwung zu bringen.
Es macht Spaß, mit der Zeit immer weitere Strecken laufen zu können und ist gut für die Ausdauer.

Langsam steigern

Man sollte es anfangs jedoch nicht übertreiben, denn wer als ungeübter Läufer zu schnell zu viel und zu oft läuft, riskiert schnell Verletzungen, die einem schnell die weitere Freude am Laufen nehmen können. Die Muskulatur gewöhnt sich relativ schnell an die Mehrbelastung, doch Sehnen, Bänder und Gelenke brauchen viel Zeit, oft einige Monate, um sich entsprechend anzupassen.
Steigern Sie daher Ihr Tempo und Ihre Trainingsintensität langsam aber konstant von Woche zu Woche. Die immer neue Herausforderung wird Sie außerdem motivieren, am Ball zu bleiben.

Tipps und Tricks

• Vor dem Laufen aufwärmen! Entweder mit Dehnübungen oder mit flottem Spazierengehen.

• Wenn möglich, sollten Sie nicht auf hartem Asphalt, sondern lieber auf Gras laufen, denn das Körpergewicht wird so deutlich besser abgefedert.

• Wechseln Sie Ihre Strecke am besten jeden Monat ein Mal, damit Ihnen nicht langweilig wird und Sie nicht die Lust am Laufen verlieren.

• Achten Sie stets auf die richtige Laufbewegung- und Haltung: Rücken gerade, Bauch angespannt halten, Fuß von der Ferse bis zu Spitze abrollen, Schultern entspannen und Arme mitschwingen lassen.

• Optimale Anfängertrainingsintensität: Drei Mal pro Woche ca. 10 Minuten laufen, danach langsam auf drei bis vier Mal pro Woche, zu je 30- 45 Minuten steigern.

2. Februar 2013Permalink 1 Comment
One Response to Der beliebte Fitnesssport Jogging
  1. Micha sagt:

    Ich finde den Hinweis sehr gut, dass die Sehnen, Bänder und Gelenke deutlich länger zur Anpassung brauchen als die Muskeln. Ich selbst, glaube ich, hatte auch mal deswegen Probleme beim Laufen. Als ich mich bei meinem Laufeinsteigerprogramm etwa eine Monat lang gesteigert hatte und schon bei 30 Minuten Laufzeit am Stück war, bekam ich immer stärkere Probleme mit den Knien. Von meiner Kondition, den Muskeln und auch vom Willen her hätte ich mich gerne gesteigert, hab dann aber noch mal mein Laufpensum auf 20 Minuten gekürzt. Nach wenigen Läufen waren die Probleme dann behoben. Ich blieb noch eine Zeit lang bei 20 Minuten Laufzeit und steigerte mich dann wieder Schrittweise. Heute bin ich bei 40 Minuten Laufzeit. Ich glaube, meine Sehnen und Bänder brauchten damals einfach mehr Zeit, sich an die Belastung anzupassen.
    Viele Grüße
    Micha

Hinterlasse einen Kommentar zu Micha Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>