Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0178abd/fit-im-alltag.net/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 1523
Fitness Trainingsplan » Fitness, Sport, Zeit, Fitnessübungen, Trainingsplan, Spaß » Fit im Alltag

Fitness Trainingsplan

Wie wichtig das Steigern oder Erhalten der eigenen Fitness ist wird in vorherigen Artikeln deutlich. Nun müssen die Fitnessübungen Einzug in unseren Alltag halten, und das ist oft leichter gesagt als getan. Zum einen ist da die eigene Bequemlichkeit oder auch der „innere Schweinehund“, die überwunden werden müssen. Zum anderen scheint der Terminplan oft bereits voll genug, und die wenige übrige Zeit möchte man nicht auch noch mit Anstrengung füllen. Umso wichtiger ist es eben, dass der Sport einem Spaß macht und man sich darauf freuen kann. Aller Anfang ist zwar schwer, aber es lohnt sich. Spätestens nach den Fitnessübungen machen sich Glückshormone breit, die durch die Bewegung ausgelöst werden, und auch der Alltagsstress scheint wie weggeblasen. Was also tun, damit man sich zum Sport aufrafft?
Eine Möglichkeit ist das Erstellen eines eigenen Fitness Trainingsplans. Mindestens ein bis zweimal die Woche Fitness sollte nach den Fitness Tipps gelten.
Wer einen Mannschaftsport ausübt kommt um einen festen Termin nicht herum. Ganz gleich ob es sich um eine Hobby-Mannschaft handelt oder ein professionelles Training, das Erscheinen jedes Einzelnen ist wichtig. Besonders für „Sportmuffel“ bietet diese Bindung eine gut Lösung. Auch das gezielte Verabreden zum Sport mit Freunden oder Bekannten kann helfen. Ein fester Termin in der Woche lässt lange voraus planen und der gemeinsame Sport macht Spaß und stärkt die Freundschaft. Ein Trainingsplan ist auch für Fitnesskurse unablässig. Besonders wenn die Kurse etwas kosten ist der Anreiz groß, auch daran teilzunehmen. Die Trainer motivieren die Gruppe und eine Gruppendynamik entsteht, die den Spaß und die Leistungen fördert.
Wer alleine Trainieren möchte, zum Beispiel durch Laufen oder Fitnessübungen für Zuhause, der sollte sich selbst einen Plan zusammenstellen. Leistungssportler legen sich immer einen Trainingsplan an, um ihre Leistung optimal zu steigern. In der Regel sollte der „Zyklus“ bei etwa 2 Tagen Ruhe zwischen der Belastung liegen. In dieser Zeit vergehen Muskelkater und Erschöpfung und der Fitnesszustand des Körpers ist gestiegen. An dieser Stelle muss das erneute Training einsetzten, damit die Ausdauer und der Muskelaufbau gefördert werden. Tragen Sie sich die Zeit für das Fitnesstraining in Ihren Terminkalender ein, damit nicht doch etwas dazwischen kommt.
Der eigene Fitness Trainingsplan kann so dabei helfen, sich selbst zu überwinden und die Fitness zu steigern.

23. März 2012Permalink Leave a comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>