Kampfsport – was bringt das?

Joggen, Zumba, Fitnesstraining oder Fußball – Sport ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft und derzeit relevant wie nie. Viele haben ein Bewusstsein für Gesundheit entwickelt, welches mit einer gesunden Ernährungsweise und ausreichend Bewegung einhergeht. Immer mehr in den Fokus rückt in diesem Zusammenhang der Kampfsport. Diese Sportart erfreut sich immer größerer Beliebtheit und ausgebuchte Kurse. Häufig stammen die vermittelten Kampfkünste aus Fernost und haben eine lange Kultur und Geschichte hinter sich, bis sie bei uns in verschiedenen Ausführungen angeboten werden. Doch was genau bringt einem der Kampfsport?

Bewegung ist gesund und lebensnotwendig für uns Menschen. Kampfsport ist gut für die Fitness. Der ganze Körper ist in Bewegung und wird gestärkt und gedehnt. Beim Kampfsport werden nicht nur einseitige Muskelgruppen beansprucht, wie zum Beispiel beim Joggen, sondern alle Muskelgruppen gleichermaßen. Das ist nicht nur anstrengend und ein ideales Fitnessprogramm, sondern auch extrem gesund für den menschlichen Organismus.

Kampfsportler sind aber nicht lediglich abgehärtete Fitnessroboter. Kampfkünste vermitteln seit eh und je eine ganzheitliche Philosophie, die Körper und Geist in Einklang bringen soll. Man trainiert nicht nur Körper, sondern auch die innere Einstellung. Die Fähigkeit der Ruhe, sich auf etwas zu fokussieren und daraus seine Kraft zu schöpfen. Innere Stärke trifft beim Kampfsport auf körperliche Härte, ein perfekter Mix.

Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass Kampfsport ein Ausbruch aus tristen und monotonen Zeiten sein kann. Es bringt Action im Alltag auf angenehme Art und Weise. Es ist natürlich mit einem Kick und Adrenalin verbunden, sich einem anderen zum Kampf zu stellen und ein Kräftemessen zu betreiben. Natürlich wird nicht unkontrolliert drauf losgedrescht, sondern ein kontrollierter Rahmen wird eingehalten. Diese Eigenschaft des Kampfsportes ist nicht zu unterschätzen, da sie zu einem ausgeglichenen Leben führen kann und einen perfekten Ausgleich zu einem sonst ruhigen Alltag bietet.

Was bringt Kampfsport noch? Einen gut durchtrainierten Körper! Jeder träumt von Sixpack und Schönheit. Kampfsport geht mit vielen Kraftübungen einher. Nach einer Weile wird die Wunschfigur erreicht sein und die körperliche Kraft gesteigert werden. Eine ausgeprägte gesunde Muskulatur dient der Gesundheit und sollte von jedem angestrebt werden. Kampfsport ist wertvoll für Körper und Geist und kann einen in Balance bringen.

5. März 2013Permalink 1 Comment
One Response to Kampfsport – was bringt das?
  1. Naddel verliebt in Zuhause sagt:

    Hallöchen :-)
    danke für deinen Besuch und den netten Kommi bei mir! Die Tapete gab es auch noch in anderen Farben, also auch was für andere Geschmäcker.

    Zum Kampfsport: Viele Stile sind oft auch was für Kinder, Ältere oder z.b. Übergewichtige. Da am Anfang für Neueinsteiger die Technik im Vordergrund steht, wird der Körper langsam an die Bewegung rangeführt und der Kopf ist erstaml beschäftigt ;-)
    Viele Grüße
    Naddel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>