Kraftübungen

Für den Muskelaufbau sind Kraftübungen unablässig. Unsere Muskeln verbrennen Kalorien, wärmen unseren Körper, Pumpen das Blut durch den Körper und sorgen nicht zu Letzt für unsere Mobilität. Es muss aber nicht immer gleich das Fitnessstudio sein, in dem trainiert wird. Viele Fitnessübungen für Zuhause haben ebenfalls einen großen Effekt – ganz ohne teure Anschaffungen oder hohe Mitgliedsgebühren. Für die meisten Kraftübungen reichen bereits eine weiche Bodenmatte und Hanteln aus. Der eigene Körper dient in der Regel als Widerstand und Gewicht.
Ein sehr bekanntes Beispiel sind die Liegestütze. Das eigene Gewicht wird von den Armen gestemmt, erst abgesenkt und wieder angehoben. Dabei hält man die Spannung im Körper.
Ebenso funktioniert es bei Klimmzügen und Kniebeugen. Das eigene Körpergewicht wird entweder gehalten oder gestemmt und teure Trainingsgeräte sind überflüssig. Bei diesen Kraftübungen muss aber unbedingt darauf geachtet werden, dass die Bewegung korrekt ausgeführt wird. Falsche Bewegungen können sonst mehr schaden als Kraft hervorbringen.
Für das Training mit Hanteln ist ebenfalls Vorsicht geboten. Eine Anstrengung ist zwar gut, aber es sollte nicht übertrieben werden. Generell ist es daher gesünder, lieber langsam anzufangen und die Belastung behutsam zu steigern. Hier noch eine kleine Liste an einfachen Kraftübungen:
•    Für den Bauch: gerade und seitliche Crunchs sowie Hüftheber
•    Für den Rücken: Klimmzüge im Ober- und Untergriff
•    Für Beine und Po: Kniebeugen und Kniebeugen im Ausfallschritt
•    Für die Arme: Hantelübungen und Dips
•    Für die Brustmuskultur: Liegestütze
Wichtig nach den Kraftübungen sind aber auch die Dehnübungen. Sie sollten nicht vernachlässigt werden, um die Muskeln zu strecken und einem Muskelkater entgegenzuwirken

23. März 2012Permalink Leave a comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>