Seniorensport

Sport lohnt sich, auch im Alter. Es reicht nicht aus, in jungen Jahren vielleicht viel Sport betrieben zu haben. Wer seine Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft und Gesundheit erhalten möchte, der muss aktiv werden und sich um seine Fitness kümmern. Im Alter fallen viele Sportarten und Bewegung zwar zunehmend schwer, aber das Angebot an Fitness genau für diese Altersgruppe hat enorm zugenommen. Zum einen gibt es Fitnessübungen für Zuhause, zum anderen viele Kurse und Vereine für Senioren. Diese sind besonders beliebt, denn neben der Bewegung stehen auch Spaß und natürlich die Gesellschaft im Vordergrund. Wo lassen sich schon besser neue Kontakte knüpfen als beim gemeinsamen Sport?
Die Kursangebote unterteilen ihre Teilnehmer in Einsteiger oder Fortgeschritten bis hin zu ehemaligen Leistungssportlern, um jeden so zu fördern, wie er es benötigt. Es geht um die körperliche und geistige Fitness, aber auch um den Ausbau oder die Wiederherstellung von Koordination und Kondition.
Welche Sportart für wen geeignet ist hängt natürlich vom Charakter und vom körperlichen Zustand ab. Genau das wird beim Seniorensport berücksichtigt. Am besten ist es aber trotzdem, mit seinem Arzt Rücksprache zu halten, worauf zu achten ist.
Das Angebot an Kursen und Vereinen ist sehr weit gefächert. Tanzen, Gymnastik, Walking und vieles Mehr in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen gibt es in fast jeder Stadt. Sogar für Sportabzeichen und Wettkämpfe wird trainiert, aber für die meisten Teilnehmer geht es in erster Linie darum, sich im eigenen Körper fit und wohl zu fühlen. Es ist ratsam, erst einmal an verschiedenen Kursen teilzunehmen und sich unterschiedliche Sportarten anzugucken, um sich dann für das Richtige zu entscheiden.

23. März 2012Permalink Leave a comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>